Angelfighters

Inuyasha





Handlung
Die Handlung beginnt ca. 500 Jahre vor unserer Zeit, an dem Ort, an dem im heutigen Japan Tokyo liegt. In einem Tempel lebt dort die Miko Kikyo, die den Auftrag hat, das Shikon no Tama (Juwel der vier Seelen) vor allem Bösen zu beschützen und es zu reinigen. Dieser Kristall birgt große Kräfte in sich und kann sowohl für das Gute als auch für das Böse genutzt werden. Kikyo selbst besitzt magische Kräfte. Außerdem ist sie eine meisterhafte Bogenschützin.

Eines Tages trifft sie auf den Halbdämonen Inu Yasha, der es ebenfalls auf den Juwel abgesehen hat. Jedoch verlieben sie sich ineinander. Doch Onigumo, ein Dieb, der sich von Dämonen verzehren ließ, damit er mit ihren Körpern einen neuen (Naraku) formen und sich die Kräfte jener Dämonen zu Nutze machen konnte, ersinnt einen teuflischen Plan, um sich des Shikon no Tama zu bemächtigen: Er bringt Kikyo dazu, gegen Inu Yasha zu kämpfen, indem er ihr vorgaukelt, dass dieser sie hintergangen und schwer verletzt hätte. Mit einem magischen Pfeil schießt sie auf Inu Yasha und er wird von ihr an den heiligen Baum Goshinboku gebannt, wodurch er in einen tiefen Schlaf fällt. Kikyo selbst wurde von Naraku so schwer verletzt, dass sie stirbt. Das Shikon no Tama wird nach ihrem letzten Willen mit ihrer Leiche verbrannt.

In unserer heutigen Zeit wird Kikyos Seele in Kagome wiedergeboren, die dadurch auch das Shikon no Tama in sich trägt. Sie ahnt von dieser Tatsache anfangs jedoch nichts und lebt ganz normal zusammen mit ihrer Mutter, ihrem Großvater, ihrem kleinen Bruder Sota und dem Kater Buyo in einem Schrein in Tokyo.

An ihrem 15. Geburtstag wird sie von einem Dämon in den Schreinbrunnen gezogen. Dieser bildet ein Zeitportal zwischen Inu Yashas und ihrer Zeit, durch das nur sie und Inu Yasha reisen können. Sie reist 500 Jahre zurück und landet in der Zeit 50 Jahre nach Kikyos Tod, dem sogenannten Sengoku Jidai (Zeit der streitenden Reiche).

Sie befreit Inu Yasha von seinem Bann und das Shikon no Tama wird ihr von dem Dämon aus ihrem Leib gerissen. Somit ist das Shikon no Tama wieder in der Zeit Inuyashas aufgetaucht und damit erneut Ziel aller Dämonen. Im Kampf gegen die Totentanzkrähe, einen Krähendämon, schießt sie einen Pfeil auf diesen ab, da er das Shikon no Tama gestohlen hat. Jedoch trifft sie unbeabsichtigt den Juwel, der daraufhin zersplittert. Diese Splitter verteilen sich in alle Himmelsrichtungen. Nun liegt es an Kagome und Inu Yasha, die Splitter wieder einzusammeln und zu einem Juwel zusammenzufügen, bevor ihnen jemand zuvorkommt.

Folge 1
Folge 2
Folge 3
Folge 4
Folge 5
Folge 6
Folge 7
Folge 8
Folge 9
Folge 10
Folge 11
Folge 12
Folge 13
Folge 14
Folge 15
Folge 16
Folge 17
Folge 18
Folge 19
Folge 20
Folge 21
Folge 22
Folge 23
Folge 24
Folge 25
Folge 26
Folge 27
Folge 28
Folge 29
Folge 30
Folge 31
Folge 32
Folge 33
Folge 34
Folge 35
Folge 36
Folge 37
Folge 38
Folge 39
Folge 40
Folge 41
Folge 42
Folge 43
Folge 44
Folge 45
Folge 46
Folge 47
Folge 48
Folge 49
Folge 50
Folge 51
Folge 52
Folge 53
Folge 54
Folge 55
Folge 56
Folge 57
Folge 58
Folge 59
Folge 60
Folge 61
Folge 62
Folge 63
Unter dem Design => Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=